Kapital wird knapp!

Strategisches Leadership als Antwort auf die Krise

CONTACT LN SUCHE
Stern Stewart & CO. GmbH
Salvatorplatz 4
80333 München

Kontakt
Bitte Sprache auswählen
english français italiano

MANAGEMENT SUMMARY

Kapital wird knapp und 2009 wird offensichtlich kein gutes Jahr für die Realwirtschaft. Die Finanz- und Geldmarktkrise zwingt Unternehmen, die eben noch mit voller Kraft auf Wachstumskurs waren, zu drastischen Einschnitten bei ihren Investitionsbudgets. Natürlich reden alle auch von den Chancen, die sich durch die Krise ergeben. Niedrigere Kaufpreise und antizyklisches Wachstum sind langfristige Werthebel. Aber leider nur theoretisch. Die Praxis sieht anders aus: Pauschale Investitionsstopps oder 30%-Kürzungen mit dem Rasenmäher prägen wie selten zuvor die Managementagenda.

Konnte man es sich in den letzten Jahren des Booms noch leisten, verschiedenste Investitionsschwerpunkte zu setzen, so sieht dies in der Krise anders aus. Das Dilemma: Frisches Kapital wird in der Regel genau dort investiert, wo es auch in der Vergangenheit lag; der Bottom-Up getriebene Prozess der Kapitalallokation schichtet Kapital wieder genau in die Hände der reifen Einheiten – gerade in Krisenzeiten.

Diese Fallen lassen sich nur durch eine konsequente Top-down Führung und ein aktives Management des Geschäftsportfolios umgehen. Nachhaltig erfolgreich wird derjenige sein, der mit alten Konventionen bricht und strategisches Leadership beweist.

Download Studie


back
prev   
Alle Projektbeispiele