Der ordentliche Kaufmann!

Die Financial Community im Unternehmen als Förderer einer nachhaltigen Wertschöpfung und Cash-Generierung

CONTACT LN SUCHE
Stern Stewart & CO. GmbH
Salvatorplatz 4
80333 München

Kontakt
Bitte Sprache auswählen
english français italiano

MANAGEMENT SUMMARY

Die externen Anforderungen an den CFO sind im vergangenen Jahrzehnt dramatisch gestiegen: Kapitalmärkte, Analysten, Rating-Agenturen, nationale und internationale Rechnungslegungs-Standards sowie Compliance-Richtlinien haben die Schlagkraft und den Einflussbereich der FinancialCommunity im Unternehmen stark beeinflusst.

In Zeiten des Wachstums war es den operativen Managern nur allzu recht, wenn der CFO sich von strategischen Portfolio- und Investment-Entscheidungen zurückzog und stattdessen auf Road Show ging. Das Controlling war derweil im Dschungel des Rechnungswesens untergetaucht. Entscheidungen aus einer rein kaufmännischen Perspektive zu hinterfragen und ökonomische Vorsicht galten als destruktiv und standen im Ruf, die unternehmerische Dynamik innerhalb der Organisation zu hemmen. Das Controlling wurde in der Folge degradiert und auf seine Reporting-Funktion reduziert. Mit der Vorschau auf das kommende Quartal war bereits das Maximum an Weitblick erreicht. Das zuletzt verhandelte Budget beschränkte die Möglichkeiten des Denkens und Handelns. Jedes Steuerungssystem wurde zugunsten der externen Standards, der Compliance- sowie der System- und IT-Fragen geopfert. Der Kaufmann im Unternehmen war tot! Jetzt ruft ihn die gegenwärtige Krise zurück ins Leben: Die einmalige Chance für die Financial Community im Unternehmen ist gekommen, ihre Rolle als Förderer einer nachhaltigen Wertschöpfung und Cash-Generierung zu stärken und im Unternehmen umzusetzen. Um diese Ziele zu erreichen, muss sich das Controlling in seinen Kernpunkten neu erfinden:

Download Studie

 


back
prev   
Alle Projektbeispiele