Why Own It? Mit Capital Light Zur Entkopplung von Ownership und Operations

CONTACT LN SUCHE
Stern Stewart & CO. GmbH
Salvatorplatz 4
80333 München

Kontakt
Bitte Sprache auswählen
english français italiano

Management Summary

Das niedrige Zinsniveau und die hohe Liquidität im Markt haben ein bisher ungekanntes Niveau erreicht. Institutionelle Investoren sind auf der verzweifelten Suche nach alternativen Anlageobjekten. Demgegenüber agieren zahlreiche Unternehmen mit signifikanten Investitionsbedarfen bei vergleichsweise hohen Kapitalkosten. Ein enormer Zinsspread zwischen den Kapitalkosten dieser Unternehmen und den Renditeerwartungen institutioneller Anleger ist entstanden. Vor diesem Hintergrund haben einige Unternehmen bereits begonnen, die Notwendigkeit von Eigentum innerhalb ihres Assetportfolios zu hinterfragen: „Bin ich der beste Eigentümer im Markt? Gehört Eigentum zu meinen strategischen Kernkompetenzen? Ist es für mein Geschäftsmodell überhaupt notwendig?“Capital-Light-Strategien ermöglichen es, Kapital freizusetzen und dabei diesen Zinsspread zu realisieren. Schließlich kann das Unternehmen das freigewordene Kapital strategisch reinvestieren und die Kernkompetenzen auf ein größeres Assetportfolio anwenden – ohne notwendigerweise mehr Eigentum zu finanzieren. Die 4 Grundsätze zur Verwirklichung einer Capital-Light-Strategie lauten:

1. Klarheit über Best Ownership entlang des Lebenszyklus schaffen: Welche Anlagen eignen sich für einen Teilverkauf bzw. ein Beteiligungsmodell? In welchen Phasen des Lebenszyklus kann Besitz abgegeben werden? Wie hoch ist der „Investoren-Appetit“?

2. Die Passivseite der Bilanz nicht den Banken überlassen: Welche standardisierten Transaktions- und Beteiligungsmodelle sind geeignet?

3. Kapital- und Risikoposition im Capital-Light-Geschäftsmodell optimieren: Wie funktioniert das Servicemodell nach dem Teilverkauf? Wie gestalten sich der Risikoübergang und das langfristige Auslastungskonzept?

4. Sich von traditionellen Denkmustern verabschieden: Das Business denkt noch in Kategorien des Besitzes bzw. der Besitzstandswahrung und die Finanzfunktion beschränkt sich auf traditionelles M&A? Wie können alte Zöpfe abgeschnitten und wie kann ein spürbarer Paradigmenwechsel eingeleitet werden?

Download Studie


back
  
Alle Projektbeispiele